Über uns

Staatlich anerkannter Träger der Frühförderung und Jugendhilfe

Wir sind eine Interdisziplinäre Frühförderstelle und ein staatlich anerkannter Träger der Jugendhilfe. Auf Wunsch der Eltern unterstützen wir im staatlichen Auftrag Kinder und Jugendliche mit Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten.

Das Institut für Entwicklungsförderung wurde 1998 unter dem Namen „Institut für Psychomotorik“ von Reinhild Fuxa und Volker Hoffmeyer gegründet. Seit dieser Zeit haben seine Mitarbeiter im Auftrag der Stadt Erfurt und der Sozial- und Jugendämter umliegender Landkreise eine große Anzahl von Kindern und Jugendlichen pädagogisch und therapeutisch begleitet und unterstützt.

Seit Ende 2009 ist Reinhild Fuxa alleinige Leiterin des Instituts. Das Team ist interdisziplinär aufgestellt. Es setzt sich aus Fachkräften verschiedener Fachrichtungen zusammen, die mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen vertraut sind.

Reinhild Fuxa

Diplom-Pädagogin
Diplom-Motologin
Supervisorin (DGSv)

Tätigkeitsschwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Entwicklungsdiagnostik, motologische, spieltherapeutische und körperpsychotherapeutische Ansätze.

Dipl.-Mot. Reinhild Fuxa

Romy Schwandner

Kindheitspädagogin (BA),
Ergotherapeutin

Zusatzqualifikationen:
Psychomotorik/Motopädagogik,
Tiergestützte Therapie und Pädagogik , ADS-Elterncoach

Romy Schwandner

Michael Kölle

Diplom-Heilpädagoge

Michael Kölle

Sophie Ahlborn

Erziehungswissenschaftlerin / Lehr-, Lern-, Trainingspsychologin (BA)
Sonder- und Integrationspädagogin (MA)

Sophie Ahlborn

Maria Berger

Förderpädagogin / Erziehungswissenschaftlerin (BA)
Sonder- und Integrationspädagogin (MA)

Maria Berger

Katharina Krause

Erziehungswissenschaftlerin (BA)

Derzeit berufsbegleitendes Studium:
Sonder- und Integrationspädagogik (MA)

Katharina Krause

Marieluis Rochelmeyer

Ergotherapeutin

Alexandra Böttcher

Erziehungswissenschaftlerin / Lehr-, Lern-, Trainingspsychologin (BA),
Erziehungswissenschaftlerin / Sozialpädagogin (MA)

Alexandra Boettcher

Lisa Pester

Sozialarbeiterin (BA)

Derzeit berufsbegleitendes Studium:
Sonder- und Integrationspädagogik (MA)

Lisa Pester

Antje Martens

Logopädin

Zusatzqualifikationen/Tätigkeitsschwerpunkte:
Sensorische Integrationstherapie (J. Ayres), Therapie von Saug-, Schluck- und Fütterstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern, Therapie der kindlichen Sprechapraxie (Taktkin), Frühe Therapie mit spracherwerbsauffälligen Kindern (B. Zollinger), Funktionales Mundprogramm (FMP) (P. Schuster)

Antje Martens

Nicole Dernier

Logopädin

Zusatzqualifikationen/Tätigkeitsschwerpunkte:
Frühe Therapie mit spracherwerbsauffälligen Kindern (B. Zollinger),
Funktionales Mundprogramm (FMP) (P. Schuster),
Sprachanbahnung bei stark entwicklungsverzögerten Kindern

Anja Marsch

Physiotherapeutin

Zusatzqualifikationen:
Bobath-Therapie für Kinder, Manuelle Therapie für Kinder

Anja Marsch

 

Tiergestützte Therapie und Pädagogik

In bestimmten Situationen der pädagogischen und therapeutischen Arbeit hat sich der Einsatz des Hundes als höchst wirksam erwiesen. Der Hund begegnet dem Menschen vorurteilslos und wertungsfrei. Über den Hund lassen sich aufgestellte Ziele auf anderen Wegen erreichen. Für ihn überwinden die Kinder spielerisch Probleme und Blockaden und sind dabei hochmotiviert. Sie kommen ins Handeln, erhalten klare Rückmeldungen, entwickeln neue Fähigkeiten und erleben sich selbst als wirksam und erfolgreich.

Nach einjähriger Ausbildung haben Gerry und die Therapeutin Romy Schwandner die Prüfung zum "geprüften Therapiebegleithunde-Team" bestanden.

Frau Schwandner und Gerry

Co-Therapeuten

Gerry

Bolonka-Zwetna-Rüde, Agility-Trainer

Geprüfter Therapiebegleithund

Gerry

Pumi

Bolonka-Zwetna-Rüde, Entspannungs-Coach

Pumi